Zum Hauptinhalt springen

Die Managerin der grünen Welle

Für den Berner Stadtrat hat Regula Tschanz keine Zeit mehr. Als Generalsekretärin der Grünen Schweiz sitzt die 35-Jährige an den Schalthebeln der Wahlsiegerin und will weiter dazu beitragen, dass die grüne Welle nicht abebbt.

Zentrale Figur am Rand: Regula Tschanz an der Delegiertenversammlung der Grünen am 2. November neben Natalie Imboden (Co-Präsidentin Grüne BE), Regula Rytz, Lisa Mazzone und Balthasar Glättli.
Zentrale Figur am Rand: Regula Tschanz an der Delegiertenversammlung der Grünen am 2. November neben Natalie Imboden (Co-Präsidentin Grüne BE), Regula Rytz, Lisa Mazzone und Balthasar Glättli.
Peter Klaunzer, Keystone

Gleich wird Regula Rytz ihre Kandidatur für den Bundesrat verkünden, auf allen Kanälen ­beginnt der Livestream. Während die oberste Grüne am vergangenen Donnerstag um 14.15 Uhr also ihren Blazer über einen Stuhl hängt und sich kurz sammelt, schliesst im Hintergrund eine langhaarige Mittdreissigerin die Tür und stellt sich dann seitlich an die Wand. Gegen Ende der Medienkonferenz wird Rytz von ihr sagen, dass auch sie weitere Fragen beantworten könne: «Regula Tschanz ist auch hier, Sie kennen sie gut.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.