Zum Hauptinhalt springen

Angst und Hoffnung um das Spital Riggisberg

Der Abschied wiegt schwer. Mit einem selbst gebastelten Transparent bedankt sich das Personal. Von unten links im Kreis: Die Pflegeassistentinnen Andrea Gerber und Elsbeth Stoller, die leitende Hebamme Verena Piguet sowie die Hebamme Sandra Schaffner.
Viele der Hebammen sind arbeitslos, gerade mal zwei haben eine Stelle gefunden.
Darunter auch Gemeindepräsident Ruedi Flückiger aus Schwarzenburg (Bildmitte rechts).
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema