Zum Hauptinhalt springen

«Um das Klima zu retten, braucht es sowieso mehr als nur Regula Rytz»

Trotz der Niederlage von Regula Rytz geben sich die Berner Grünen zuversichtlich: Sie würden weiterkämpfen, hiess es beim Public Viewing im Kulturzentrum Progr.

Natalie Imboden, Co-Präsidentin der Grünen Kanton Bern (Bildmitte), gibt sich kämpferisch.
Natalie Imboden, Co-Präsidentin der Grünen Kanton Bern (Bildmitte), gibt sich kämpferisch.
Franziska Rothenbühler

«Regula, Regula, Regula», skandieren die Berner Grünen im Café Lehrerzimmer. Man könnte beinahe meinen, ihre Regula habe eben die Sensation geschafft. Den Sprung als erste Grüne in den Bundesrat. Doch stattdessen mussten die rund 60 Zuschauer beim Public Viewing im Seitenflügel des Kulturzentrums Progr gerade mitverfolgen, wie Ignazio Cassis für die FDP im Amt bestätigt worden ist. Der Berner Nationalrätin Regula Rytz hats nicht gereicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.