Zum Hauptinhalt springen

Auch der Stadtrat will Lohn von Tschäppät und Co. erhöhen

Das Parlament hat gestern die Revision des Lohnreglements verabschiedet. Die Löhne der Regierung und der Kader sollen wie geplant erhöht werden. Doch bei den Mindestlöhnen krebst der Stadtrat zurück.

Geht es nach dem Stadtrat, soll Stadtpräsident Alexander Tschäppät mehr Lohn erhalten.
Geht es nach dem Stadtrat, soll Stadtpräsident Alexander Tschäppät mehr Lohn erhalten.
Andreas Blatter

Die Meinungen wechseln schnell in der Berner Stadtpolitik. Vor rund zwei Monaten erst hat der Stadtrat den Mindestlohn in der Stadtverwaltung auf monatlich 4000 Franken (52'000 Franken pro Jahr) angehoben. Gestern haben die gleichen Parlamentarier diesen Beschluss rückgängig gemacht – und auf die Bitte des Gemeinderates den Mindestlohn auf 3731 Franken (48'500 Franken pro Jahr) reduziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.