Zum Hauptinhalt springen

Aufgaben im Könizer Gemeinderat neu verteilt

Der frisch gewählte Könizer Gemeinderat hat seine Aufgaben verteilt. Der Grünliberlae Thomas Brönnimann übernimmt Bildung und Soziales, die Grüne Rita Haudenschild wird Vizepräsidentin.

Im Gemeindehaus Köniz weht ein frischer Wind.
Im Gemeindehaus Köniz weht ein frischer Wind.
Urs Baumann

Im Könizer Gemeinderat übernimmt der neu in die Exekutive gewählte Grünliberale Thomas Brönnimann das Ressort Bildung und Soziales und die Grüne Rita Haudenschild wird Vizepräsidentin des Gemeinderats.

Brönnimann übernimmt das Bildungs- und Sozialdepartement vom neuen Gemeindepräsidenten Ueli Studer (SVP), der sich in dieser Funktion ab 2014 um das Präsidiale und die Finanzen kümmern wird. Katrin Sedlmayer (SP) wird weiterhin dem Planungs- und Verkehrsdepartement vorstehen, Urs Wilk (FDP) jenem für Sicherheit und Liegenschaften. Auch Rita Haudenschild bleibt ihrer Direktion für Umwelt und Betriebe treu.

Tram: Weiterhin Sedlmayer und Studer

Der Könizer Gemeinderat hat laut einer Mitteilung vom Donnerstag auch beschlossen, die Co-Leitung des Projekts Tram Region Bern auf Gemeindestufe bis Ende 2014 in den Händen von Studer und Sedlmayer zu belassen. Sie bleiben auch Mitglied der vom Kanton einberufenen Behördendelegation.

SDA/asg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch