Zum Hauptinhalt springen

Auto bei Kollision auf die Seite gedreht

Am Dienstagabend stiessen auf einer Kreuzung in Schüpfen insgesamt drei Personenwagen zusammen. Zwei Lenker wurden dabei verletzt.

Bis die Unfallstelle geräumt war, kam es während rund einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.
Bis die Unfallstelle geräumt war, kam es während rund einer Stunde zu Verkehrsbehinderungen.
Arthur Sieber

Kurz vor 17.40 Uhr am Dienstag stiess ein Auto, das von der Bahnunterführung bei Schwanden her die Hauptstrasse in Richtung Seewil überqueren wollte, auf der Kreuzung mit einem von Münchenbuchsee herkommenden Wagen zusammen.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, wurde das erste Fahrzeug beim seitlich-frontalen Aufprall auf die Seite gedreht. In der Folge stiess es mit einem dritten Wagen zusammen, das von Seewil herkommend an der Einmündung in die Hauptstrasse wartete.

Der Lenker des Autos, das beim Unfall auf die Seite gedreht wurde, konnte mit Hilfe von Passanten aus dem Fahrzeug befreitet werden. Er sowie die in Richtung Schüpfen fahrende Autolenkerin wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Der Lenker des dritten Autos blieb unverletzt.

Während rund einer Stunde musste der Verkehr im Bereich der Unfallstelle wechselseitig geführt werden, die Strasse in Richtung Seewil blieb gesperrt. Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei noch untersucht.

Die drei am Unfall auf dieser Kreuzung beteiligten Autos kamen alle aus unterschiedlichen Richtungen. Quelle: Google Street View

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch