Zum Hauptinhalt springen

Auto landet bei Selbstunfall auf dem Dach

Am frühen Mittwochmorgen krachte eine Lenkerin bei einem Selbstunfall in einen Randleitpfosten und einen Srommasten. Das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde beim Unfall im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Die Lenkerin wurde beim Unfall im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
pkf

Am Mittwoch um zirka 6 Uhr fuhr eine 34-jährige Autofahrerin auf der Kantonsstrasse von Burg in Richtung Murten. Auf der Höhe Leimera verlor sie aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Randleitpfosten und einem Stromkasten am rechten Strassenrand. Das Auto landete dabei auf dem Dach, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Freiburg heisst.

Die Lenkerin wurde beim Unfall im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit und anschliessend mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Die Strasse zwischen Salvenach und Murten musste wegen der Unfallarbeiten für knapp zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen: 026 304 17 17.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch