Zum Hauptinhalt springen

Autobahn-Ausbau: Ein langer Tunnel für Muri

Das Bundesamt für Strassen (Astra) will die Autobahn im Osten der Stadt Bern in einen Tunnel verbannen, der gleich auch noch Muri-Gümligen unterquert. Definitiv vom Tisch ist ein zweiter Felsenauviadukt.

Heute sechs und morgen acht Spuren: Am Grauholz will das Bundesamt für Strassen die Kapazität durch einen Ausbau des bestehenden Trassees erhöhen.
Heute sechs und morgen acht Spuren: Am Grauholz will das Bundesamt für Strassen die Kapazität durch einen Ausbau des bestehenden Trassees erhöhen.
Keystone
1 / 1

2,1 Milliarden Franken. So viel will das Bundesamt für Strassen (Astra) aufwerfen, damit das Leben im Osten der Stadt Bern sowie in Teilen von Muri und Gümligen wieder attraktiver wird. Seit Jahr und Tag schneidet die Autobahn hier die Landschaft entzwei, die Anwohner leiden unter der lärmenden Autolawine – dass diese wächst und wächst, ist mit ein Hauptgrund, wieso der Bund nun handeln will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.