Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer bei Selbstunfall getötet

Ein 53-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen bei einem Selbstunfall zwischen Frauenkappelen und Bern-Brünnen ums Leben gekommen. Er erlag noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der Mann war am Montag mit einem Auto auf der Murtenstrasse von Frauenkappelen in Richtung Brünnen unterwegs. Kurz vor 06.30 Uhr kam sein Auto auf einem geraden Streckenabschnitt rechts von der Strasse ab.

Der Wagen fuhr eine Böschung hinunter und kollidierte mit mehreren Bäumen, ehe er in einem Waldstück zum Stillstand gelang. Der Mann erlag noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Das Fahrzeug wurde mit einem Kran geboren. Der Verkehr wurde vorübergehend wechselseitig geführt.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen der Einsatzkräfte erlag der 53-jährige Schweizer aus dem Kanton Bern noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Kantonspolizei Bern untersucht den Unfall.

SDA/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch