Zum Hauptinhalt springen

Autofriedhof-Messerli stellt Töffs aus

Bald zieht im ehemaligen Anliker das Warenhaus Loeb ein. Doch zuvor locken alte Motorräder Publikum an den Bubenbergplatz.

Kultobjekt: Alte Motorräder machen auf den künftigen Loeb-Ableger am Bubenbergplatz aufmerksam.
Kultobjekt: Alte Motorräder machen auf den künftigen Loeb-Ableger am Bubenbergplatz aufmerksam.
Beat Mathys
Ein alter Töff von Franz Messerli. Er erlangte mit seinem Autofriedhof in Kaufdorf landesweite Bekanntheit.
Ein alter Töff von Franz Messerli. Er erlangte mit seinem Autofriedhof in Kaufdorf landesweite Bekanntheit.
Beat Mathys
«In den letzten Jahrzehnten ging vergessen, dass Bern einst der wichtigste Austragungsort für Motorrad- und Formel-1-Rennen in der Schweiz war».
«In den letzten Jahrzehnten ging vergessen, dass Bern einst der wichtigste Austragungsort für Motorrad- und Formel-1-Rennen in der Schweiz war».
Beat Mathys
1 / 4

In den Schaufenstern des ehemaligen Möbelgeschäfts Anliker am Berner Bubenbergplatz sorgen derzeit fünf herrliche alte Motorräder für Aufsehen. Sie stammen von Franz Messerli, wie derbund.ch/Newsnet berichtete. Messerli erlangte mit seinem Autofriedhof in Kaufdorf landesweite Bekanntheit: Zunächst lockten seine Autowracks zahlreiche Besucher ins Gürbetal, später widersetzte sich Messerli jahrelang der Räumung seines Geländes. Im ehemaligen Anliker-Lokal zieht am 14. Februar das Warenhaus Loeb mit Kleiderkollektionen ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.