Zum Hauptinhalt springen

Bärenpark-Besucher möchten ein Bistro

Im Tierpark Dälhölzli und im Bärenpark wurde eine Gästebefragung durchgeführt. Kritisiert wurde das Fehlen eines Bistros und die schlechte Erreichbarkeit für Gehbehinderte.

Loben den Lift: Tierparkdirektor Bernd Schildger (l.), Gemeinderat Alexandre Schmidt (m.) und Bernard Stofer von Procap Schweiz.
Loben den Lift: Tierparkdirektor Bernd Schildger (l.), Gemeinderat Alexandre Schmidt (m.) und Bernard Stofer von Procap Schweiz.
Stefan Anderegg
Der attraktive untere Teil des Bärenparks ist nach wie vor unzugänglich für Menschen im Rollstuhl.
Der attraktive untere Teil des Bärenparks ist nach wie vor unzugänglich für Menschen im Rollstuhl.
Urs Baumann
«Es ist einer  Bundesstadt nicht würdig, ein derart sensibles Thema  auf die lange Bank zu schieben.» Reto Nause (CVP) in einem Brief an den Berner Gemeinderat
«Es ist einer Bundesstadt nicht würdig, ein derart sensibles Thema auf die lange Bank zu schieben.» Reto Nause (CVP) in einem Brief an den Berner Gemeinderat
Andreas Blatter
1 / 8

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsmittelschule haben im Auftrag des Tierparks Dählhölzli und des Bärenparks jeweils 100 Besucher zu den Themen Infrastruktur, Szenerie und Informationsvermittlung befragt.

Bärenpark für Gehbehinderte ungeeignet

Im Bärenpark sind vorwiegend Bernerinnen und Berner anzutreffen, Touristen machen einen Anteil von zirka 30 Prozent aus. Der grösste Teil der Besucher verbindet den Ausflug mit einem Restaurantbesuch im alten Tramdepot. Die Mehrheit der Befragten beurteilt die Infrastruktur der Anlage als gut, wohingegen ein die Leute die Erreichbarkeit für Gehbehinderte und Besucher mit Kinderwagen als ungenügend bewertet. Zudem wünschen sich die Befragten einen Bildschirm mit Angaben zur aktuellen Position der Bären.

Den Standort des Souvenirshops erachten die meisten Besucher als «schlecht zu finden», dieser sollte laut den Besuchern vorzugsweise neben das Tramdepot verlegt werden. Ebenso wünscht man sich am aktuellen Standort des Shops eher ein zusätzliches Bistro.

Zu wenig Animationen im Dälhölzli

Der Grossteil der Besucher des Tierparks sind Familien. Unterhaltung, Verpflegung, Sitzgelegenheiten, Zufahrtsmöglichkeiten und allgemeine Qualität sind zur allgemeinen Zufriedenheit. Bei der Verpflegung würde man allerdings ein breiteres und günstigeres Angebot begrüssen. Zudem werden schönere Tieranlagen und diverse Animationen gewünscht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch