Zum Hauptinhalt springen

Bahnhof Wankdorf und Burgdorf gehen online

Seit Montag gibt es kostenloses Internet an drei Pilotbahnhöfen in der Schweiz. Darunter sind nebst Wetzikon im Kanton Zürich auch zwei im Kanton Bern.

Im Pilot wird das kostenlose Surfen an drei Bahnhöfen getestet: Auch Bern-Wankdorf und Burgdorf sind dabei.
Im Pilot wird das kostenlose Surfen an drei Bahnhöfen getestet: Auch Bern-Wankdorf und Burgdorf sind dabei.
Claudia Salzmann
Als erstes muss man sich mit dem SBB-FREE-Wlan verbinden.
Als erstes muss man sich mit dem SBB-FREE-Wlan verbinden.
TA
Hat man Verbindungsprobleme, sieht das so aus.
Hat man Verbindungsprobleme, sieht das so aus.
TA
1 / 8

Seit Montag kann am Bahnhof Bern-Wankdorf und in Burgdorf gratis gesurft werden, teilt die SBB mit. Nach einer Registrierung können Passagiere und Passanten «SBB-FREE» WiFi bis zu 60 Minuten surfen, heisst es weiter. Auch im Zug werde der Empfang verbessert, indem die Zugwagen mit besseren Signalverstärkern ausgerüstet werden. Dies soll bis Ende 2014 abgeschlossen sein.

Für den Pilot wurden mit Wetzikon, Bern-Wankdorf und Burgdorf bewusst kleine Bahnhöfe gewählt, um für die anderen Bahnhöfe Erfahrungen sammeln zu können. Im November werden in der Westschweiz und im Raum Zürich weitere Bahnhöfe online gehen. Bis Ende 2015 folgen 97 weitere Bahnhöfe in der ganzen Schweiz.

Wie das Gratis-WLAN der SBB funktioniert, lesen Sie hier.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch