Zum Hauptinhalt springen

Basler Fanmarsch blieb ruhig

Am Samstagabend vor dem Eröffnungs-Knüller BSC YB - FC Basel zogen rund 1000 Basler Fans durch die Berner Innenstadt in Richtung Stade de Suisse. Trotz Knall- und Rauchpetarden verlief der Fanmarsch ruhig.

Die Ankunft der Basler: Es knallte und rauchte bereits bei der Einfahrt des Extrazuges in den Berner Bahnhof.
Die Ankunft der Basler: Es knallte und rauchte bereits bei der Einfahrt des Extrazuges in den Berner Bahnhof.
Tobias Ochsenbein
YB-Fans schauen dem Geschehen am Banhof Bern gespannt zu.
YB-Fans schauen dem Geschehen am Banhof Bern gespannt zu.
Tobias Ochsenbein
Die Basler Fans überqueren die Kornhausbrücke.
Die Basler Fans überqueren die Kornhausbrücke.
Tobias Ochsenbein
1 / 8

Pünktlich um 18 Uhr 05 fuhr der Extrazug aus Basel im Berner Bahnhof ein. Bereits dort machten sich die rund 1000 FCB-Fans mit Rauch- und Knallpetarden lautstark bemerkbar. Auch der ohrenbetäubende Fangesang blieb in der engen Bahnhofsunterführung nicht unbemerkt. Zahlreiche Schaulustige wurden aus sicherer Distanz Zeugen, wie der Bahnhof von den Rot-Blauen in Beschlag genommen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.