Zum Hauptinhalt springen

Brand ­zerstört Bauernhaus

Ein Brand hat in der Nacht auf Dienstag den Ökonomieteil eines umgebauten Bauernhauses zerstört. Verletzt ­wurde niemand.

Grosseinsatz für die Feuerwehr Rüschegg-Guggisberg in der Nacht auf Dienstag. Um 1.45 Uhr wurde wegen eines brennenden Bauernhauses in Rüschegg Gambach Alarm ausgelöst. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Ökonomieteil des Bauernhauses bereits in Vollbrand.

Die rund 80 Feuerwehrleute konnten verhindern, dass das Feuer auf den Wohnteil übergriff. Der Brand sei rasch unter Kontrolle gewesen, sagt Kommandant Patrik Ulrich. Schnell war genug Wasser zum Löschen vorhanden. Über eine gut 600 Meter lange Schlauchleitung zum nächsten Hydranten erhielt das Tanklöschfahrzeug immer Nachschub.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.