Zum Hauptinhalt springen

Baugesuch für weitere Bauten an der Esplanade eingereicht

Wohnungen, Büro-, Gewerbe- und Verkaufsflächen sowie ein Hotel: Die für den Bau des Centre Esplanade verantwortliche Alpine Finanz Immobilien AG hat das Baugesuch eingereicht.

So soll die Überbauung an der Esplanade Nord in Biel dereinst aussehen.
So soll die Überbauung an der Esplanade Nord in Biel dereinst aussehen.
zvg

Angrenzend an den neuen Bieler Stadtplatz Esplanade sollen weitere Wohnungen, Büro-, Gewerbe- und Verkaufsflächen sowie ein Hotel entstehen. Die für den Bau des Centre Esplanade verantwortliche Alpine Finanz Immobilien AG hat in diesen Tagen das Baugesuch eingereicht.

Geplant sind 124 Wohnungen, vom Studio bis zur 5-Zimmer-Wohnung, wie die Verantwortlichen am Dienstag mitteilten. Rund 70 Prozent der Verkaufsflächen werden durch den Grossverteiler Aldi belegt.

Zudem soll auf dem Gelände ein Hotel der Marriott-Gruppe entstehen. Das Haus der gehobenen Dreisterne-Klasse soll nicht zuletzt vom nahen Kongresshaus profitieren. Die Bauherrschaft rechnet mit einer Bauzeit von rund drei Jahren. Das Hotel soll voraussichtlich Ende 2020 den Betrieb aufnehmen.

Die Überbauung Centre Esplanade ist Teil eines Grossprojekts zur Umgestaltung des ehemaligen Gaswerkareals mitten im Bieler Stadtzentrum.

Vergangenen Sommer konnte der neu gestaltete Platz, die Esplanade, eingeweiht werden. Die Esplanade ist schweizweit einer der grössten neuen Stadtplätze an zentraler Lage. Um den Platz herum entstehen Wohn- und Geschäftsbauten.

SDA/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch