Zum Hauptinhalt springen

Bayard behält die Vaucher-Beiz

Die Modekette Bayard wird das ehemalige Vaucher-Geschäft in Bern nach eigenem Stil umbauen. Einen Gastrobetrieb im ersten Stock wird es weiterhin geben.

Letzten Juni schloss das Sportgeschäft Vaucher an der Marktgasse in Bern. Seit November ist die Mode Bayard Group dort eingemietet.
Letzten Juni schloss das Sportgeschäft Vaucher an der Marktgasse in Bern. Seit November ist die Mode Bayard Group dort eingemietet.
Stefan Anderegg

Letzten Juni schloss das Sportgeschäft Vaucher an der Marktgasse in Bern. Die Räumlichkeiten hat seit November die Mode Bayard Group aus dem Wallis übernommen und will diese nun umbauen. Industriechic soll es sein, so wie die bereits bestehenden Filialen.

Das ehemalige Restaurant im ersten Stock, welches zuvor dem Sportgeschäft angehörte, wird aber beibehalten. Auch in Zukunft sollen sich dort Kunden verköstigen können. Geplant ist eine warme und kalte Küche für Znüni, Mittagessen und Zvieri. Auch Alkoholausschank soll es geben. Wer für den Gastrobetrieb zuständig sein wird und unter welchem Namen er laufen wird, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.