Zum Hauptinhalt springen

Bern erhält Billetautomaten mit Touchscreen

In den nächsten Wochen wird die Stadt und die Agglomeration Bern mit Ticketautomaten mit Touchscreen ausgerüstet. Damit werden die Automaten der Libero-Partner Bernmobil, BLS, RBS und BSU vereinheitlicht.

Bedienung per Touchscreen und bargeldloses Zahlen: Das bieten die neuen Ticketautomaten von Bernmobil.
Bedienung per Touchscreen und bargeldloses Zahlen: Das bieten die neuen Ticketautomaten von Bernmobil.
zvg

Nachdem die Tests an verschiedenen Bernmobil-Haltestellen positiv verlaufen seien, werden nun alle Automaten durch diese neuen, bedienerfreundlicheren Automaten ausgetauscht, schreibt Bernmobil in einer Mitteilung. Die Automaten sind heute bereits an RBS- und BLS-Bahnhöfen im Einsatz. Die Ticketautomaten ersetzen die heutigen Geräte, die laut Bernmobil den Anforderungen nicht mehr entsprechen und altersbedingt aus dem Verkehr gezogen werden. Die neuen Automaten verfügen über eine einheitliche Bedienung via Touchscreen-Benutzeroberfläche, eine Vielfalt an Tickets und grösstenteils auch bargeldloses Bezahlen.

Der Grosssteil der Bernmobil-Haltestellen in der Stadt Bern und Agglomeration werde nun sukzessive mit den neuen Automaten ausgerüstet. Keine Automaten werden an den Haltestellen der Linien 21, 26, 27, 28, 29, 30 sowie auf den Linien Konolfingen-Münsingen-Belp und Bus Belp installiert. Stattdessen werden die Busse, welche auf diesen Linien verkehren, mit Billett-Automaten ausgerüstet. Voraussichtlich bis Ende September 2010 werden alle 340 neuen Billett-Automaten installiert sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch