Zum Hauptinhalt springen

«Pflastersteine gehören ins Museum»

Laut dem dänischen Stadtplaner Jan Gehl macht Bern zu viele Kompromisse zulasten von Fussgängern und Velofahrern. Und Pflastersteine findet er nicht mehr zeitgemäss.

Lernen vom Dänen: Gemeinderätin Ursula Wyss und Stadtpräsident Alexander Tschäppät an der gestrigen Medienkonferenz mit Jan Gehl.
Lernen vom Dänen: Gemeinderätin Ursula Wyss und Stadtpräsident Alexander Tschäppät an der gestrigen Medienkonferenz mit Jan Gehl.
Beat Mathys

Was macht eine Stadt lebenswert? Wer sich die Frage bloss früh genug stellte – und offenbar überzeugende Antworten fand –, kann als 79-Jähriger von 250 Städten auf der ganzen Welt berichten, die er mit seinem Büro beraten hat. Neu figuriert auch Bern auf der Liste des dänischen Architekten und Stadtplaners Jan Gehl: Er weilte die beiden letzten Tage auf Einladung von SP-Baudirektorin Ursula Wyss in der Bundesstadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.