Zum Hauptinhalt springen

Bern, we have a problem

Der Start der Cheops-Mission, mit dem Schweizer Weltraumteleskop an Bord, musste um 24 Stunden nach hinten verschoben werden. Ein Problem bei der Trägerrakete liess die Feier in Bern platzen.

Quentin Schlapbach
Nachdem der Start kurzfristig abgesagt wurde, war vielen Besuchern im Hörsaal der Uni Bern die Enttäuschung anzusehen.
Nachdem der Start kurzfristig abgesagt wurde, war vielen Besuchern im Hörsaal der Uni Bern die Enttäuschung anzusehen.
Beat Mathys
Schlussendlich war es aber vor allem an ihm den Besuchern und den Medien zu erklären, weshalb der Start nicht klappte.
Schlussendlich war es aber vor allem an ihm den Besuchern und den Medien zu erklären, weshalb der Start nicht klappte.
Beat Mathys
Diese Bilder hätte man eigentlich aus Kourou erwartet. Hier sieht man den Start einer vergangenen Mission aus dem Jahre 2013 vom französischen Weltraumbahnhof.
Diese Bilder hätte man eigentlich aus Kourou erwartet. Hier sieht man den Start einer vergangenen Mission aus dem Jahre 2013 vom französischen Weltraumbahnhof.
Keystone
1 / 5

Kourou ist eine Kleinstadt in Französisch-Guyana, einer südamerikanischen Exklave Frankreichs. Verkehrstechnisch ist der Ort eine Art Anti-Bern – laut Wikipedia gibt es in Kourou kein einziges öffentliches Verkehrsmittel. Bei Astrophysikern ist die Stadt am Atlantik dennoch ein beliebtes Reiseziel. In Kourou befindet sich nämlich das Raumfahrtzentrum der französischen Weltraumagentur CNES. Zehnmal im Jahr wird von da aus eine Rakete ins All abgefeuert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen