Zum Hauptinhalt springen

Berner fährt mit Fixie-Fahrrad durch Eritrea

Vor einem Jahr durchquerte Patrick Seabase mit seinem Fixie-Bike Eritrea. Die Eindrücke vermittelt die Doku «Asmawa», die in Zürich und Bern vorgeführt wird.

Patrick Seabase schaut dem Verkehr in Asmara zu.
Patrick Seabase schaut dem Verkehr in Asmara zu.
zvg
Vor einem Treffen mit Patrick Seabase: Daniel Teklehaimanot kommt von seinem Training in den Strassen von Asmara zurück.
Vor einem Treffen mit Patrick Seabase: Daniel Teklehaimanot kommt von seinem Training in den Strassen von Asmara zurück.
zvg
In Begleitung von drei Fahrern aus dem Team Medeber.
In Begleitung von drei Fahrern aus dem Team Medeber.
zvg
1 / 9

Weder Handbremsen, noch Gänge, noch Federung besitzt das Fixie-Bike. «Das Fixie ist ein Fahrrad für Leute, die eigentlich nicht gerne Fahrrad fahren», ist Patrick Seabase überzeugt. Mit diesem Gefährt legte der ambitionierte Fixie-Fahrer im Februar in nur drei Tagen eine Strecke von 300 Kilometern zurück. Leicht machte es Seabase sich nicht: Nicht etwa im flachen Seeland, sondern im afrikanischen Eritrea. Der dabei entstandene Dokumentarfilm feiert am Donnerstag Premiere (siehe Box).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.