Zum Hauptinhalt springen

Berner gewinnen SmokeFree-Filmwettbewerb

Ein Berner Team unter der Regie von Sean Wirz hat den Filmwettbewerb der Tabakpräventionskampagne «SmokeFree» des Bundes gewonnen.

Unter dem ungläubigen Blick eines Rauchers hebt eine junge Frau mit blossen Händen ihren Wagen an und rückt ihn richtig ins Parkfeld: Mit dieser Interpretation des Slogans «Ich bin stärker» hat der Regisseur Sean Wirz den Filmwettbewerb der Tabakpräventionskampagne «SmokeFree» für sich entschieden.

Sein Spot vermochte sowohl die Jury als auch das Publikum zu überzeugen, so dass beide Hauptpreise an ihn gingen. Dazu organisierten die Partner der SmokeFree-Kampagne und das Bundesamts für Gesundheit am Dienstag eine Preisverleihung in Bern.

«Feinsinnnig, nicht belehrend»

Dem 28-jährigen Berner Regisseur sei es gelungen, den Geist der SmokeFree-Kampagne zu vermitteln, indem er die positiven Aspekte eines tabakfreien Lebens hervorhebe, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. «Die Botschaft ist feinsinnig, lustig und nicht belehrend», wird Jury-Mitglied und Oskar-Gewinner Xavier Koller zitiert.

Neben der Jury überzeugte der Sieger auch eine Mehrheit des Publikums. Über 3600 Personen gaben auf der Website www.smokefree.ch ihre Stimme ab.

Der Wettbewerb wurde vom Bundesamt für Gesundheit in Zusammenarbeit mit Kantonen und diversen NGOs lanciert.

pd/nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch