Zum Hauptinhalt springen

Berner Jodellegende Ummel wird geehrt

Er war ein Naturtalent, jodelte und komponierte auf eine Art, die die Leute berührte. Vor zwanzig Jahren ist Jakob Ummel gestorben, nun wird er geehrt.

Jakob Ummel jodelte bis ins hohe Alter.
Jakob Ummel jodelte bis ins hohe Alter.
zvg
Jakob Ummel mit seiner wichtigsten Gesangspartnerin Vreni Kneubühl.
Jakob Ummel mit seiner wichtigsten Gesangspartnerin Vreni Kneubühl.
zvg
Hier liess sich Jakob Ummel von der ihn umgebenden Natur inspirieren.
Hier liess sich Jakob Ummel von der ihn umgebenden Natur inspirieren.
Urs Baumann
1 / 4

«Ich singe seine Lieder halt gerne.» Wenn Peter Anken über Jakob Ummel redet, ist unschwer etwas von der Hochachtung herauszuspüren, die der Solojodler aus Uebeschi dem berühmten Jodelkomponisten aus der Region Bern entgegenbringt. Ummels Texte und Melodien seien mehrheitlich einfach und die Themen, die er behandle, zeitlos und mitten aus dem Leben gegriffen. «Es geht um die Liebe, die Natur und das Berglerleben», immer wieder schimmere auch etwas vom «intelligenten Schalk» durch, wie er dem «einfachen Mann aus dem Volk» eigen gewesen sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.