Zum Hauptinhalt springen

Berner Schulklassen für ihre Webauftritte geehrt

Die Non-Profit-Organisation Switch hat am Donnerstag zehn Schweizer Schulklassen zu Web-Talenten gekürt. Eine Schule aus Münchenbuchsee hat gleich drei Preise abgesahnt.

Bereits zum sechsten Mal kürte Switch Schulklassen mit dem Junior Web Award. Der Award bietet Schülern die Möglichkeit, eine eigene Webseite zu kreieren und dabei spielerisch den Umgang mit Web-Technologie zu üben. Switch unterstützt sie dabei mit Informationsmaterial und einfach bedienbaren Content-Management-Systemen.

Zu den diesjährigen Gewinnern gehören auch mehrere Klassen aus dem Kanton Bern. Die Primarklasse des Pädagogischen Zentrums für Hören und Sprache in Münchenbuchsee hat nicht nur bei der Jury am meisten Punkte geholt, sondern auch den Publikumspreis abgeräumt. Die Schüler erzählen in Videos Geschichten in der Gebärdensprache.

Abfall und Musik

Ebenfalls zu den Preisträgern in der Kategorie «Primarstufe» gehören die Primarschule Elzwil aus Wünnewil und die Klasse 6a aus dem Schulzentrum Elzmatte in Langenthal. Die Langenthaler Schüler machen sich in ihrem Beitrag Gedanken zum Thema Abfall und Recycling.

In der Kategorie «Sekundarstufe 1» landet das Pädagogische Zentrum für Hören und Sprache ebenfalls auf dem Podest. Die Schüler haben sich mit dem Programm Musicmaker auseinandergesetzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch