Zum Hauptinhalt springen

Berner Stadtrat will New Public Management weiterentwickeln

Um Prozesse wie Finanzplanung zu vereinfachen, wird das New Public Management weiterentwickelt. Der Berner Stadtrat hat dem Konzept zugestimmt.

Der Berner Stadtrat hat dem Grobkonzept des Gemeinderats zugestimmt.
Der Berner Stadtrat hat dem Grobkonzept des Gemeinderats zugestimmt.
Christian Pfander

Die Stadt Bern kann das 2004 eingeführte New Public Management weiterentwickeln. Der Stadtrat hat am Donnerstag dem Grobkonzept des Gemeinderats zugestimmt. Nun geht es an die Details.

Unter anderem soll der Prozess der Finanzplanung vereinfacht werden. Der Stadtrat würde demnach nur noch eine einzige Debatte zum IFAP (Integrierter Finanz- und Aufgabenplan) und zum Budget führen – so wie es bei Kanton üblich ist.

Verwaltungsinterne Prozesse sollen optimiert werden, wozu laut Gemeinderat neue Informatik-Hilfsmittel nötig sind. Auch Anregungen des Stadtrats werden berücksichtigt, zum Beispiel die Ablösung der Finanzdelegation durch eine Finanzkommission. Der Stadtrat wird das Projekt «Neue Stadtverwaltung Bern 2022» nun mit einer Sonderkommission begleiten. Deren Mitglieder wurden am Donnerstag gewählt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch