Zum Hauptinhalt springen

Berner Technopartys am Rande der Legalität

Mit ihren unbewilligten Partys sorgt das Kollektiv Festmacher gleichsam für Freude und Ärger. Ein Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen.

Die Festmacher in ihrem Element. Zum dritten Geburtstag veranstaltete das Kollektiv ein Fest auf dem Vorplatz der Reitschule. Das Trojanische Pferd steht symbolisch für den Freiraum, den die Gruppe in die Stadt bringen will.
Die Festmacher in ihrem Element. Zum dritten Geburtstag veranstaltete das Kollektiv ein Fest auf dem Vorplatz der Reitschule. Das Trojanische Pferd steht symbolisch für den Freiraum, den die Gruppe in die Stadt bringen will.
zvg

Sie verbreiten Musik, Freude und hin und wieder etwas Ärger. Das Berner Technokollektiv Festmacher organisiert seit fast vier Jahren Partys ausserhalb der Mauern von Clubs und Bars. Sie schaffen Freiräume im öffentlichen Raum, sei es im Wald, in verlassenen Gebäuden oder an abgelegenen Orten. Der Dokumentarfilm «Die Festmacher», der am Mittwochabend im Berner Lichtspiel gezeigt wird, wirft einen Blick hinter die Kulissen der alternativen Partyveranstalter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.