Zum Hauptinhalt springen

Bernerin schafft es in die DSDS-Livesendung

Und wieder hat es eine Schweizerin in die Challenge-Runde der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» geschafft: Die 20-jährige Sophia Akkara aus Wabern vermochte Dieter Bohlen zu überzeugen.

Sie hat es geschafft:
Sie hat es geschafft:
zvg/RTL
Sophia Akkara (ganz rechts) vermochte die Jury zu überzeugen.
Sophia Akkara (ganz rechts) vermochte die Jury zu überzeugen.
zvg/RTL
Er hat den Einzug in den Recall knapp verpasst: Der Berner BWL-Student Thomas Zbinden.
Er hat den Einzug in den Recall knapp verpasst: Der Berner BWL-Student Thomas Zbinden.
RTL/Stefan Gregorowius
1 / 12

Die Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» wird vielleicht erneut – wie schon in den beiden Jahren zuvor – in der Schweiz fündig: Sophia Akkara aus Wabern bei Bern hat es am Samstag auf Anhieb in die Challenge-Runde geschafft. Insgesamt kamen zehn Kandidaten weiter.

Dass die 20-jährige Berner Jurastudentin mit indischen Wurzeln für Dieter Bohlen etwas Besonderes ist, zeigte sich bereits vor der Entscheidung: Sie gehörte zum erlauchten Kreis von vier Kandidaten, die vom Jurychef zum lauschigen Candle-Light-Dinner in seiner privaten Mietvilla eingeladen wurden.

Video: Mit diesem Auftritt hat es Sophia Akkara in die Livesendung geschafft: Hier klicken.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch