Zum Hauptinhalt springen

Berufsfeuerwehr braucht neues Löschfahrzeug

Die Berufsfeuerwehr Bern darf 755'000 Franken für den Ersatz ihres in die Jahre gekommenen Grosstanklöschfahrzeugs ausgeben. Das alte wurde vor zwei Jahrzehnten in Betrieb genommen.

Das Grosslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Bern ist bereits 20 Jahre alt und genügt den heutigen Standards nicht mehr.
Das Grosslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Bern ist bereits 20 Jahre alt und genügt den heutigen Standards nicht mehr.
Beat Mathys

Die Berufsfeuerwehr Bern steht vor dem Ersatz ihres in die Jahre gekommenen Grosstanklöschfahrzeugs. Das Fahrzeug wurde 1992 in Betrieb genommen und genügt den heutigen Anforderungen an Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Einsatzlogistik nicht mehr.

Der Gemeinderat habe deshalb zuhanden des Stadtrats eine Kreditvorlage in der Höhe von 755‘000 Franken verabschiedet, heisst es in einer Mitteilung.

Grosstanklöschfahrzeuge kommen unter anderem an Orten zum Einsatz, bei denen die Löschwasserversorgung nicht optimal ist, beispielsweise bei Waldbränden oder bei Bränden in Tunnels. Der Ersatz des Fahrzeugs ist für das Jahr 2014 vorgesehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch