Zum Hauptinhalt springen

Bilder des Tankstellenräubers veröffentlicht

Am 3. August verübte ein Mann einen Raubüberfall auf einen Tankstellenshop in Ittigen. Der Täter bedrohte die Angestellten und flüchtete mit der Beute. Nun hat die Kantonspolizei Bilder des Täters veröffentlicht.

Am 3. August wurde in Ittigen ein Tankstellenshop an der Worblentalstrasse überfallen.
Am 3. August wurde in Ittigen ein Tankstellenshop an der Worblentalstrasse überfallen.
zvg/Kantonspolizei Bern
Nun veröffentlichte die Polizei Fahndungsfotos des mutmasslichen Täters. (13.8.2014)
Nun veröffentlichte die Polizei Fahndungsfotos des mutmasslichen Täters. (13.8.2014)
zvg/Kantonspolizei Bern
Der Mann ist laut Polizeiangaben etwa 165 Zentimeter gross, 20 bis 25 Jahre alt. Er trug einen olivgrünen Kapuzenpullover, grau-blaue Jeans, die Arbeitshosen gleichen. Zudem hatte er einen Rucksack bei sich.
Der Mann ist laut Polizeiangaben etwa 165 Zentimeter gross, 20 bis 25 Jahre alt. Er trug einen olivgrünen Kapuzenpullover, grau-blaue Jeans, die Arbeitshosen gleichen. Zudem hatte er einen Rucksack bei sich.
zvg/Kantonspolizei Bern
1 / 4

Am Sonntag, den 3. August, ereignete sich ein Raubüberfall in Ittigen. Gegen 20.15 Uhr hat ein unbekannter Mann den Tankstellenshop an der Worblentalstrasse 103 betreten und diesen ausgeraubt, schreiben die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland in einer gemeinsamen Mitteilung von Mittwochmorgen.

Am 4. August veröffentlichte die Kantonspolizei einen Zeugenaufruf, bislang ohne Erfolg. Obwohl sie sofort die Fahndung nach dem Täter eingeleitete habe, konnte dieser bis dato nicht gefasst werden.

Laut Polizeiangaben sei der Mann etwa 20 bis 25 Jahre alt, 165 Zentimeter gross, von mittlerer Statur und habe schulterlange gekrauste Haare. Er habe einen olivgrünen Kapuzenpullover, grau-blaue Jeans, die Arbeitshosen gleichen, und einen Rucksack getragen.

Der Täter bedrohte die beiden im Shop anwesenden Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe. Er habe Geld gefordert und sei mit seiner Beute daraufhin Richtung Badhausstrasse geflüchtet. Beim Vorfall wurde niemand verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch