Zum Hauptinhalt springen

Stromausfall nach Brand in Trafohaus im Monbijou

Am Donnerstagmorgen brannte das Trafohaus bei der Tramhaltestelle Monbijou. Im Quartier fiel der Strom aus. 240 EWB-Kunden waren mehrere Stunden lang ohne Strom.

Im Berner Monbjiou-Quartier kam es am Donnerstagvormittag zu einem Brand. (16.11.2017)
Im Berner Monbjiou-Quartier kam es am Donnerstagvormittag zu einem Brand. (16.11.2017)
Leserreporter
Das Feuer ist in einem Trafohaus an der Schwarztorstrasse ausgebrochen.
Das Feuer ist in einem Trafohaus an der Schwarztorstrasse ausgebrochen.
Leserreporter
Die Berufsfeuerwehr Bern war mit Atemschutz vor Ort. Der Brand selbst war rasch unter Kontrolle.
Die Berufsfeuerwehr Bern war mit Atemschutz vor Ort. Der Brand selbst war rasch unter Kontrolle.
twitter.com/feuerwehr_bern
1 / 6

Kurz vor 9 Uhr brach im Trafohaus bei der Haltestelle Monbijou ein Brand aus. «Es hat mehrmals ‹gchlepft› und stark geraucht», berichtet eine Augenzeugin. Die Feuerwehr sei bald zur Stelle gewesen.

Stromausfall über mehrere Stunden

Den Einsatzkräften gelang es gemäss Polizei rasch, den Brand zur löschen. Hierfür musste allerdings erst der Strom abgestellt werden. Teile das Mattenhof-Quartiers waren ab 9.23 Uhr ohne Elektrizität – und erst um 14.15 Uhr konnte der Berner Stromanbieter EWB den Saft wieder aufdrehen, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist. Durch den Stromausfall war etwa die Eidgenössische Zollverwaltung weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar, wie sie mitteilte.

Video: Brand im Trafohaus

Die Knallgeräusche im Trafohaus sind deutlich zu hören. Video: Sascha Müller

Verkehr ebenfalls betroffen

Bei Trafobränden seien die von der Augenzeugin beschriebenen Knallgeräusche nicht ungewöhnlich, hiess es bei der Medienstelle der Kantonspolizei Bern. Sie hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde beim Vorfall niemand.

Die Tram- beziehungsweise Buslinien 9, 10 und 19 waren wegen des Brandes unterbrochen oder wurden umgeleitet. Mittlerweile sind sie wieder durchgehend befahrbar. Die Monbijou-, die Schwarztor- und die Mühlemattstrasse waren während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

SDA/nik/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch