Zum Hauptinhalt springen

Brandstifter ist schuldig

Der Mann, der in seiner Wohnung in Bern Feuer legte, wurde am Dienstag vom Regionalgericht Bern-Mittelland zu einer Freiheitsstrafe von 34 Monaten verurteilt.

Bei dem Brand im Mattenhof im November 2013 wurde niemand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.
Bei dem Brand im Mattenhof im November 2013 wurde niemand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.
zvg

Der 40-jährige Schweizer, der in seiner Wohnung in Bern Feuer legte, wurde am Dienstag vom Regionalgericht Bern-Mittelland zu einer Freiheitsstrafe von 34 Monaten verurteilt. Beim Brand wurde zwar niemand verletzt, der Sachschaden war mit 280'000 Franken aber beträchtlich.

Der Mann, der im Rollstuhl sitzt, wollte sich an den Behörden rächen. Er erhält zwar Sozialhilfe, hätte aber lieber eine IV-Rente bezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.