Zum Hauptinhalt springen

Burgerpreis für Volkshochschule und Frauenzentrale

Die Burgergemeinde hat am Mittwochabend erstmals den mit 150'000 Franken dotierten Burgerpreis verliehen. Je die Hälfte des Preisgeldes gehen an die Volkshochschule und an die Frauenzentrale.

Katrin Schmidt (Volkshochschule), Maëlle Pérez (Frauenzentrale) und Bernhard Ludwig (Burgergemeinde) (v.l.).Foto: Dominic Fischer/zvg
Katrin Schmidt (Volkshochschule), Maëlle Pérez (Frauenzentrale) und Bernhard Ludwig (Burgergemeinde) (v.l.).Foto: Dominic Fischer/zvg

Einen höher dotierten Preis kann eine Institution in der Stadt Bern nicht gewinnen. Die Burgergemeinde Bern hat den Burgerpreis mit 150000 Franken dotiert. Das Preisgeld bei der ersten Preisvergabe geht je zur Hälfte an die Volkshochschule und die Frauenzentrale. Beide Institutionen wurden vor 100 Jahren gegründet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.