Zum Hauptinhalt springen

Cosmétique SA darf neues Lager bauen

Der Regierungsstatthalter von Nidau hat der Firma Cosmétique SA in Worben eine Betriebserweiterung bewilligt.

Die Herstellerin von kosmetischen Produkten plant ein neues Hochregallager mit Anlieferungs- und Speditionsgebäude.

Das Bauvorhaben sei als umweltverträglich befunden worden, teilte das Nidauer Regierungsstatthalteramt am Montag mit. Es lehnte acht Einsprachen als öffentlichrechtlich unbegründet ab. Die Firma will bauen, sobald die Baubewilligung rechtskräftig ist, wie Geschäftsleitungsmitglied Sune Svensson auf Anfrage sagte.

Die Cosmétique SA beschäftigt in Worben rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Firma investiert laut Svensson einen einstelligen Millionenbetrag in die Erweiterung, zu der auch ein neues Lösemittellager gehört.

Zu den Produkten des Unternehmes gehören etwa Feuchttücher, Augenschminkpads und Kosmetika.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch