Zum Hauptinhalt springen

Cupfinal: Basler treffen um 9.30 Uhr in Bern ein

Die Anreise und Fanmärsche der Thuner und Basler Fans am Sonntag vor dem Cupfinal in Bern werden diverse Verkehrsbeschränkungen zur Folge haben. Ein Überblick.

mib
Wie schon 2014 (Bild) werden die Anhänger des FC Basel via Kornhausbrücke und Breitenrain zum Stadion gelangen.
Wie schon 2014 (Bild) werden die Anhänger des FC Basel via Kornhausbrücke und Breitenrain zum Stadion gelangen.
Raphael Moser

Es sind nur noch drei Tage bis zum Cupfinal zwischen dem FC Thun und dem FC Basel in Bern. Am Donnerstag wurden von der Kantonspolizei die genauen Routen der beiden von der Stadt bewilligten Fanmärsche bekanntgegeben. Bereits bekannt war, dass die SBB-Extrazüge der Thun-Fans in Ostermundigen halten, jene für die Basler Fans im Wankdorf oder im Hauptbahnhof.

Jene zwei Extrazüge, die rund 2000 Basler Anhänger zum Hauptbahnhof fahren, treffen bereits am Sonntagmorgen um 9.32 und 9.34 Uhr in Bern ein. Wer also dem ganzen Fussballtrubel aus dem Weg gehen möchte, ist gut beraten, um diese Zeit einen grossen Bogen um den Bahnhof zu machen. Zwischen Stadt Bern, Kantonspolizei und Fanvertreter wurde schliesslich folgender Ablauf festgelegt:

Via Welle, Schanzenstrasse und Bahnhofplatz sammeln sich die Basler in der Aarbergergasse und auf dem Waisenhausplatz. Um ca. 11.15 Uhr wird Richtung Stadion marschiert.

Hierfür wurde folgende Route vorgesehen: Zeughausgasse – Kornhausbrücke – Viktoriaplatz – Moserstrasse – Breitenrainplatz – Rodtmattstrasse – Tellstrasse – Sempachstrasse – Stade de Suisse. Diese Route kennen die Basler bereits durch die Cupfinals 2012 und 2014 in Bern.

Thuner halten in Ostermundigen

Die Extrazüge für die Fans des FC Thun werden zwischen 10.45 und 11.15 Uhr in Ostermundigen eintreffen. Unmittelbar werden auch sie Richtung Stadion marschieren, und zwar über folgende Route: Ringstrasse – Bernstrasse – Zentweg – Bolligenstrasse – Mingerstrasse – Guisanplatz – Papiermühlestrasse – Stade de Suisse.

Beide Fangruppen werden um ca. 12 Uhr vor dem Stadion erwartet, also dann, wenn im Stade de Suisse die Tore geöffnet werden. Anpfiff ist um 14 Uhr. Die Strassen auf den Umzugsrouten werden für jeglichen Fahrzeugverkehr ganz oder teilweise gesperrt, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Weiter ist die Winkelriedstrasse vor und nach dem Spiel für die Dauer der An- und Abreise der Zuschauer gesperrt. Die Papiermühlestrasse ist von 10 bis ca. 20 Uhr zwischen Guisanplatz und Wankdorfplatz für jeglichen Verkehr gesperrt.

Auch der Zugang zum Bahnhof Wankdorf wird nach Spielende eingeschränkt sein. Während rund einer bis anderthalb Stunden ist dieser nur für die Abreise der FCB-Fans zugänglich. Die Fans des FC Thun werden gebeten, für Ihre Abreise in Richtung Oberland entweder den Hauptbahnhof Bern oder jenen in Ostermundigen zu nutzen.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch