Zum Hauptinhalt springen

Dachbrand in Fabrik: Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Wegen eines Dachbrandes in einer Fabrik musste am Freitagmorgen die Autobahn A16 bei Court im Berner Jura fast drei Stunden lang gesperrt werden. Grund für die Sperrung war der dichte Rauch.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Wegen der starken Rauchentwicklung musste jedoch ein Teilabschnitt der Autobahn A16 für mehrere Stunden gesperrt werden.
Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Wegen der starken Rauchentwicklung musste jedoch ein Teilabschnitt der Autobahn A16 für mehrere Stunden gesperrt werden.
Arthur Sieber

Das Feuer brach gegen 10.40 Uhr an der Route du Chalouet in Court aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Teil des Dachs des Gebäudes in Flammen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand unter Kontrolle bringen und löschen, wie das Regierungsstatthalteramt Berner Jura und die Berner Kantonspolizei mitteilten.

Wegen des starken Rauchs musste die A16 zwischen Loveresse und Moutier fast drei Stunden lang in beiden Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Schlucht von Court umgeleitet.

Die Polizei hat eine Untersuchung zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens eingeleitet.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch