Zum Hauptinhalt springen

Das Aus von drei Kinos ist bestätigt

Nun ist es offiziell: Die drei Berner Kinos Splendid 1+2 sowie das Cinema Star schliessen Ende März respektive Ende Mai.

Wird Ende Mai geschlossen: Das Kino Cinema Star.
Wird Ende Mai geschlossen: Das Kino Cinema Star.
Stefan Anderegg

Was die Berner Zeitung vor drei Wochen berichtet hatte, ist nun offiziell: Die Berner Kinokette Quinnie schliesst drei Säle. Ende März geht in den beiden Splendid-Kinos das Licht aus, Ende Mai flimmert der letzte Film über die Cinema-Star-Leinwand. Dies teilte die Quinnie am Freitag in einem Communiqué mit.

Wie bereits früher berichtet, macht den Innenstadtkinos die neue Konkurrenz durch die elf Säle des Westside-Multiplexkinos zu schaffen: Im Communiqué begründet die Quinnie die Schliessung der drei Kinos mit «stark» rückläufigen Zuschauerzahlen. Recherchen dieser Zeitung haben gezeigt, dass die Innenstadtkinos 2009 – dem ersten Jahr mit vollem Westside-Betrieb – einen Zuschauereinbruch von 15 Prozent erlitten haben.

Kinos sind in die Jahre gekommen

Dass die Quinnie die Splendid-Säle in der Von-Werdt-Passage und das Cinema Star am Bollwerk schliesst, liegt daran, dass diese Kinos in die Jahre gekommen sind. Laut Communiqué würden für einen Weiterbetrieb «gravierend hohe» Investitionen nötig. Ausserdem liessen sich diese drei Säle auf Grund der technischen Gegebenheiten nicht digital aufrüsten.

Genau dies plant die Quinnie mit dem Bubenberg: Dieses wird digitalisiert und zum 3-D-Kino aufgerüstet werden.

bz/azu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch