Zum Hauptinhalt springen

Das Gedächtnis von Bümpliz

Morgen Samstag feiern Bern und Bümpliz 100 Jahre Zusammengehörigkeit mit einem Volksfest. Ortsarchivar Max Werren hat Geschichten auf Lager, die Balsam sind für die Bümplizer Seele.

Kenner der Bümplizer Seele: Ortsarchivar Max Werren an der Bümplizstrasse im Dorfzentrum. Foto: Nicole Philipp
Kenner der Bümplizer Seele: Ortsarchivar Max Werren an der Bümplizstrasse im Dorfzentrum. Foto: Nicole Philipp

Gibt es nach 100 Jahren noch eine Bümplizer Identität, oder hat die grosse Stadt Bern alles geschluckt? Max Werren (77) lehnt sich im Gartenrestaurant des Sternen Bümpliz weit über den Tisch: «Der Stadtteil VI, wie wir offiziell heissen, ist ein Dorf geblieben. Das ist es, was ich die Bümplizer Seele nenne.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.