Zum Hauptinhalt springen

Das Bollwerk wappnet sich für die Demo vom Samstag

Am Samstag wird um 16 Uhr in der Berner Innenstadt gegen den Kapitalismus demonstriert. Beim Bollwerk lässt der Bund deswegen vorsorglich die Fenster versiegeln.

Am Samstag wird um 16 Uhr in der Berner Innenstadt gegen den Kapitalismus demonstriert.
Am Samstag wird um 16 Uhr in der Berner Innenstadt gegen den Kapitalismus demonstriert.
Jonathan Spirig
In vergangenen Jahren kam es bei ähnlichen Kundgebungen unter anderem im Bereich des Bollwerks zu Sachbeschädigungen.
In vergangenen Jahren kam es bei ähnlichen Kundgebungen unter anderem im Bereich des Bollwerks zu Sachbeschädigungen.
Jonathan Spirig
Die Holzwände seien aber auch schon angezündet worden.
Die Holzwände seien aber auch schon angezündet worden.
Jonathan Spirig
1 / 6

Die Anti-Kapitalismus-Kampagne (Antika) ruft zu einer Demonstration auf: Treffpunkt ist diesen Samstagnachmittag bei der Berner Heiliggeistkirche. Mit einer «lautstarken» Demonstration will die Antika auf das «menschenfeindliche System Kapitalismus» aufmerksam machen.

Die Demonstration ist laut Marc Heeb von der Gewerbepolizei nicht bewilligt. «Wir haben nicht einmal eine Kontaktnummer», sagt Heeb. Der Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) weiss schon seit längerem von der Demo: «Diese Kundgebung ist auf unserem Radar.» Deshalb sei man vorbereitet. «Die Polizei steht bereit», so Nause gegenüber der Berner Zeitung. Er hoffe jedoch, dass die Demo friedlich bleiben wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.