Zum Hauptinhalt springen

Das Erfolgsrezept

Mit umweltbewussten Häusern hat sich die Beer Holzbau AG weitherum einen Namen gemacht. Die Zahl der Mitarbeiter stieg innert siebzehn Jahren von 4 auf 60, und in wenigen Monaten bezieht die Firma einen grossen Neubau.

Gegenwart: Heinz und Elisabeth Beer in der provisorischen Produktionshalle beim Bahnhof Ostermundigen.
Gegenwart: Heinz und Elisabeth Beer in der provisorischen Produktionshalle beim Bahnhof Ostermundigen.
Beat Mathys

Die Geschichte beginnt mit einem traurigen Ereignis. 1998 arbeitete Heinz Beer als Zimmermeister bei der Ostermundiger Holzforum AG. Wenige Tage vor Weihnachten meldete die Firma Konkurs an, über Nacht verloren mehr als dreissig Leute ihren Job. Doch Heinz Beer kämpfte weiter. Er, der nicht der Geschäftsführung angehört und dadurch keinen Einfluss auf den Konkurs gehabt hatte, übernahm die Infrastruktur des alten Betriebs und gründete einen neuen. Die Beer Holzbau AG.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.