Zum Hauptinhalt springen

Das letzte Brot nach 27 Jahren

Ende Monat schliessen Jaschkes ihre Bäckerei an der Schwarzenburgstrasse in Köniz. Backwaren gibt es im Laden weiterhin: Bäcker Jakob Aegerter aus Wabern übernimmt ihn als neue Filiale.

Schon viele Gestelle sind leer geräumt:  Jaschkes – im Bild Mutter Gretta und Sohn Ueli – führen ihre Bäckerei in Köniz nur noch bis Ende März.
Schon viele Gestelle sind leer geräumt: Jaschkes – im Bild Mutter Gretta und Sohn Ueli – führen ihre Bäckerei in Köniz nur noch bis Ende März.
Susanne Keller

Künftig nicht mehr ihr eigenes Brot zu essen: Wie das sein wird, kann sich Gretta Jaschke gar nicht vorstellen. Vor 27 Jahren zog sie mit ihrem Mann Peter und den Kindern aus dem Unterengadiner Bergdorf Sent nach Köniz. Seither stehen Jaschkes Tag für Tag in der Bäckerei an der Schwarzenburgstrasse. Bald wird es das letzte Mal sein. Ende Monat schliessen sie ihr Geschäft, in dem auch Sohn Ueli als Bäcker und Tochter Hedi als Verkäuferin mitwirken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.