Zum Hauptinhalt springen

Das «Pyri» zieht um

Das Café des Pyrénées am Kornhausplatz in Bern wird umgebaut und bleibt einen Monat lang geschlossen. Ein paar Türen weiter wird es aber ein «Pyrisorium» geben.

Das Café des Pyrénées - auch Pyri genannt - bleibt bis am 3. Februar geschlossen.
Das Café des Pyrénées - auch Pyri genannt - bleibt bis am 3. Februar geschlossen.
Claudia Salzmann

Die Infrastruktur des Café des Pyrénées am Kornhausplatz ist vierzig Jahre alt. Nun wird er­neuert und umgebaut. Die Beiz ist seit dem 30. Dezember geschlossen und soll am 3. Februar wieder eröffnet werden. Seit zwei Jahren gehört das «Pyri» zum Portfolio der Taberna Gastro-Kultur AG, die auch das benachbarte Restaurant Ringgenberg führt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.