Zum Hauptinhalt springen

Das teuerste Hallenbad der Region

Ab 2014 wird das Schwimmen im Hallenbad Grosshöchstetten teurer als in den umliegenden Bädern der Region. Nicht genug: Auch das Schliessen des Freibades ist ein Thema im Gemeinderat.

So leer ist es selten im Hallenbad Grosshöchstetten. Nun sollen die Besucher höhere Eintrittspreise bezahlen.
So leer ist es selten im Hallenbad Grosshöchstetten. Nun sollen die Besucher höhere Eintrittspreise bezahlen.
Nadia Schweizer

Das Hallenbad Grosshöchstetten bringt zu wenig ein. Zu spüren bekommen dies die Schwimmsportler: Der Gemeinderat und die Schwimmbadbetriebskommission haben beschlossen, die Preise für den Hallenbadeintritt per 1. Januar 2014 zu erhöhen. Ab diesem Datum bezahlt eine erwachsene Person 9 Franken. Noch sind es 8 Franken. Von 72 auf 81 Franken wird auch der Preis für das Zehnerabonnement steigen. Neu wird externen Schulen nebst 5 Franken pro Kind auch eine Wassermiete von 25 Franken pro Stunde und Bahn verrechnet. Damit wird das Schwimmen im Hallenbad Grosshöchstetten in der Region am teuersten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.