Zum Hauptinhalt springen

Demo mit Wasserwerfer und Gummischrot aufgelöst

Am Freitagabend fand in Bern eine Kundgebung gegen die Militäroffensive der Türkei in Syrien statt. Vor der türkischen Botschaft im Kirchenfeld-Quartier eskalierte die Situation.

Gegen 22 Uhr wurden die Transparente von der Feuerwehr am Baldachin entfernt.
Gegen 22 Uhr wurden die Transparente von der Feuerwehr am Baldachin entfernt.
Jürg Spori
Diese hatten Demoteilnehmer vor der Kundgebung dort befestigt.
Diese hatten Demoteilnehmer vor der Kundgebung dort befestigt.
Jürg Spori
...fanden in der Stadt Bern bereits seit dem frühen Morgen verschiedene Aktionen statt.
...fanden in der Stadt Bern bereits seit dem frühen Morgen verschiedene Aktionen statt.
Raphael Moser
1 / 23

Am Freitagabend fand in Bern eine Solidaritätskundgebung für Rojava, die kurdische Region in Nordsyrien, statt. Die Kundgebungssteilnehmer demonstrierten gegen die militärische Intervention der Türkei in Syrien.

Um 18 Uhr fanden sich rund 1000 Teilnehmer, die meisten von ihnen Kurdinnen und Kurden, auf dem Bahnhofplatz ein. «Türkische Armee, raus aus Kurdistan!» skandierte die Menge lautstark.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.