Zum Hauptinhalt springen

Der Amtszwang bleibt das allerletzte Druckmittel

Der Kandidatenmangel für Ämter ist in kleinen Gemeinden ­latent. In einzelnen Gemeinden droht gar der Amtszwang. Die Gemeinderäte möchten dieses Szenario vermeiden und gehen aktiv auf mögliche Kandidaten zu.

In diesen Wochen wählen viele Gemeinden ihre Exekutiven für die nächste Legislatur neu. Gerade in den kleinen Gemeinden wird es immer schwieriger, genügend Kandidaten für das Amt als Gemeinderat zu finden. Stille Wahlen sind an der Tagesordnung.

Als letztes Mittel bliebe ein Amtszwang. Dieser wurde zwar 1999 aus dem Gemeindegesetz des Kantons Bern gestrichen. Gemeinden können diesen aber in ihrem Organisationsreglement verankern. Das Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) führt keine Liste, wo es noch einen Amtzwang gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.