Zum Hauptinhalt springen

Der «Schütz» droht das Aus

Die Schausteller der «Schütz» wollen Bern den Rücken kehren. Sie reagieren damit auf Angriffe von Unbekannten. Die Stadt hat mit der Reitschule ein ausserordentliches Gespräch beantragt.

Blache zerlöchert, Sicherheitsgurte zerschnitten: Schausteller Michaël Modoux zeigt die Schäden am Fahrgeschäft. Er ist frühzeitig abgereist.
Blache zerlöchert, Sicherheitsgurte zerschnitten: Schausteller Michaël Modoux zeigt die Schäden am Fahrgeschäft. Er ist frühzeitig abgereist.
Urs Baumann
«Nicht mehr durchführbar» sagten Schausteller bereits im November 2014 über die «Schütz».
«Nicht mehr durchführbar» sagten Schausteller bereits im November 2014 über die «Schütz».
Urs Baumann
Mitte November 2014 wurde gar ein Schausteller selber attackiert.
Mitte November 2014 wurde gar ein Schausteller selber attackiert.
Urs Baumann
1 / 4

Wer ein Magenbrot geniessen oder eine Fahrt mit dem «Putschauto» machen will, sollte sich beeilen. Noch bis Sonntag ist der Rummelplatz «Schütz» zu Gast in Bern – und besucht die Stadt vielleicht so schnell nicht wieder. «Unter diesen Bedingungen kommen wir nicht mehr in die Stadt Bern», sagt Schausteller und Chilbi-Sprecher Jürg Muri.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.