Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Experten werten Spuren des Fussgängerunfalls aus

Am 2. November 2011 wurde ein zehnjähriger Schüler auf einem Fussgängerstreifen der Enggisteinstrasse in Worb angefahren und tödlich verletzt.
Der verantwortliche Autofahrer fuhr weiter, ohne anzuhalten. Die Polizei schnappte ihn und stellte fest, dass er getrunken hatte.
Auf diesem Fussgängerstreifen wurde der Knabe überfahren.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin