Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Anstellung Gräves war ein Fehler»

«Es gibt Fehlentscheide. Ich kann Ihnen sagen: In keinem Bereich ist die Fehlerrate so hoch wie bei Personalentscheidungen. Das sage ich auch aus meiner Erfahrung als SBB-Chef»,so Benedikt Weibel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.