Zum Hauptinhalt springen

Die Faust aufs Auge und andere Seniorenangebote

Es gibt viel Nützliches für Ältere: den Fernsehsessel, die Wärmeflasche, die AHV. Doch gibt es auch Produkte, die wir so dringend brauchen wie eine Faust aufs Auge. Fünf Beispiele für unnötige Seniorenangebote.

Das Plauderabo. Für 79 Franken im Monat telefoniert jemand zweimal 30 Minuten mit mir. Diese Zeitung hat den neuen Service kürzlich vorgestellt. Er ist vor allem für Ältere bestimmt. Söhne oder Töchter können das Abo dem vereinsamten Vater, der alleingelassenen Mutter schenken. Also hallo: Wenn Sprösslinge vorgeben, keine Zeit zu haben, um alle zwei Wochen die Eltern anzurufen, sollen sie lieber zu ihrer Herzlosigkeit stehen.

Der Rentnerausweis. Europäischer Pensionistenausweis heisst das Ding. Wir merken zweierlei: Es stammt aus Österreich. Dort sind Rentner Pensionisten. Und: Es ist Abzocke. 29 Euro kostet die Karte im Jahr. Sie ermögliche in ganz Europa Rabatte, sagen die Anbieter, unter anderem bei Bahnen und Anlässen. Quatsch. Alle Vorteile erhalten Senioren auch so. Manchmal muss man die ID zeigen. Machen wir ja gerne. Weil man uns offenbar jünger einschätzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.