Zum Hauptinhalt springen

Die Galerien können nicht mithalten

Ein fehlender Flughafen und ein ausgeschöpfter Kundenkreis: Die Co-Präsidentinnen des Vereins Berner Galerien, Elisabeth Gerber und Suzanne Friedli, sprechen anlässlich des Galerienwochenendes über die Herausforderungen der lokalen Branche.

Diesen Samstag und Sonntag geöffnet: Elisabeth Gerber und Suzanne Friedli (rechts) vor ihrer Galerie Annex 14 an der Junkerngasse 14.
Diesen Samstag und Sonntag geöffnet: Elisabeth Gerber und Suzanne Friedli (rechts) vor ihrer Galerie Annex 14 an der Junkerngasse 14.
Urs Baumann

Bern ist eine Verwaltungsstadt. Kaufen die gut verdienenden Beamten fleissig Kunst?

Elisabeth Gerber: Weniger. Das Publikum ist bald einmal ausgeschöpft. Wenn Sie in Berlin, Stockholm oder schon nur in Zürich an Vernissagen gehen, stossen Sie jedes Mal auf unterschiedliche Szenen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.