Zum Hauptinhalt springen

Die Kleintiere sind wieder zu Hause

Eineinhalb Jahre lang musste das Kleintierpärkli dem Umbau der Kalchackerstrasse in Bremgarten Platz machen. Nun haben die Gänse und Kaninchen ihr neues Gehege am alten Ort bezogen.

Die Ziegen des Kleintierpärklis sind zurück am alten Standort, darüber freut sich auch die vierjährige Lia.
Die Ziegen des Kleintierpärklis sind zurück am alten Standort, darüber freut sich auch die vierjährige Lia.
Enrique Muñoz García

Wer in Bremgarten ein Kind ist, braucht kein Haustier mehr. Denn er kann im Kleintierpärkli mit zwei jungen Zwergziegen auf Baumstrünken Kunststücke üben, sich mit den Gänsen Daisy und Billy wie Nils Holgersson fühlen oder in klassischer Haustiermanier Meerschweinchen streicheln.

Seit knapp zwei Wochen leben die 16 Kleintiere von Jan und Ruth Pelgrim in ihren neuen Gehegen zwischen Altersheim und Tennisplatz. Ein Maschendrahtzaun trennt sie von den Passanten und den Autos auf der sanierten Strasse. «Die Tiere, vor allem die Gänse, fühlten sich sofort wohl», sagt Jan Pelgrim. Einzig die Kaninchen springen bei lärmigen Töffli erschreckt auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.