Zum Hauptinhalt springen

Die lange Historie der Grimselbahn

Heute wird in Bern das Projekt für eine Grimselbahn präsentiert. Vorhaben für einen Schienenstrang zwischen dem östlichen Berner Oberland und dem Oberwallis gibt es seit über 160 Jahren.

Die Meiringen-Innertkirchen-Bahn, anfänglich eine Werkbahn, fährt seit 1946 öffentlich. Der Ausbau Richtung Grimsel scheiterte bislang.
Die Meiringen-Innertkirchen-Bahn, anfänglich eine Werkbahn, fährt seit 1946 öffentlich. Der Ausbau Richtung Grimsel scheiterte bislang.
KWO

Die Kantone Bern und Wallis, die Grimselbahn AG und die Stromnetzgesellschaft Swissgrid informieren heute über ihr Projekt Grimselbahn. Es geht um eine Strecke von Innertkirchen im Oberhasli nach Oberwald im Goms. Kernstück ist ein 22 Kilometer langer Tunnel, der sowohl die Bahn als auch eine Starkstromleitung aufnehmen soll. Mit dieser Verbindung würden durchgehende Züge von Interlaken nach Zermatt oder nach St. Moritz möglich. Das Projekt setzt eine lange Reihe von Bahnplänen an der Grimsel fort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.